ICH MIT HUND - Lernen am Erfolg

Hundeschule

  1. Grunderziehungskurs
  2. Fortschrittskurs

Grunderziehungskurs

geschlossene Gruppe (für Hunde ab ca. 4 Monate)
Feste Gruppe, 2 – 6 Teams

Es können bis zu zwei Personen pro Hund teilnehmen (gerne auch Kinder ab 6 Jahren, wenn das Training mit dem Hund dabei möglich ist) Wichtig: Läufige Hündinnen setzen für die Zeit der Läufigkeit im Interesse aller Kursteilnehmer aus und holen die Stunden im Anschluss nach.

Voraussetzungen: Kursbeginn ist altersgemäß im Anschluss an die Welpenspielgruppe bzw. für Hunde ab ca. 18 Wochen.

Ablauf: Der Kurs startet mit einem ca. zweistündigen Theorieabend zu den Themen Rechtliches rund um den Hund, richtiges Lernen, Timing, Körpersprache des Hundes. Es folgen 6 Trainingseinheiten à 60 min. auf meinem Hundeplatz und eine frei wählbare Einzelstunde.

Das lernt Ihr Hund:
Signale, die im Alltag wichtig sind, bei geringem Schwierigkeitsgrad zu befolgen.

  • sieh mich an und konzentriere dich auf mich, wenn ich es dir sage (Aufmerksamkeitssignal)
  • komm zu mir, wenn ich dich rufe (Rückrufsignal)
  • gehe ruhig an der lockeren Leine und zerre mich nicht durch die Gegend (Gehen an lockerer Leine)
  • lass das sofort bleiben, was du gerade tust, wenn ich es dir sage (Abbruchsignal)
  • setz dich oder leg dich hin dort, wo ich es möchte und bleib dort, bis du etwas anderes von mir gesagt bekommst (Sitz / Platz /Bleib, Liegeplatztraining)
  • flip nicht aus und spring jeden an, der mich oder dich begrüssen will (ruhige Begrüßung)
  • Dinge, mit denen du dich gerade beschäftigst (Spielzeug, Kauknochen) lass dir ruhig mal wegnehmen – du bekommst etwas Besseres dafür oder es auch wieder zurück (Ausgeben von Gegenständen auf Signal)

Das lernen Sie:
Was hat Ihr Liebling für individuelle Bedürfnisse, wie lernt er am besten, welche Fehler gilt es zu vermeiden. Ihre Körpersprache als beeinflussender Faktor richtig einzusetzen. Alltagssituationen dem Trainingsstand Ihres Hundes entsprechend richtig einzuschätzen – liebevoll konsequent zu sein und nicht wütend oder sauer, wenn es mal nicht so läuft!

Zwischen den Übungen haben die Hunde Gelegenheit zum Spiel und Toben und damit zur weiteren Festigung ihres Sozialverhaltens zu Artgenossen. Dazu stelle ich wenn möglich die Gruppen nach geeigneten Spiel- bzw. Lernpartnern zusammen. Wir klären alle Fragen bezüglich der Entwicklung von unseren Junghunden, Ausdrucksverhalten, Sozialverhalten Hund-Hund oder Hund-Mensch. Bei konkret aufkommenden Problemen nutzen wir auch die im Kurspaket enthaltene Einzelstunde für das jeweilige Hund-Halter-Team zum individuellen Training. Auf spezielle Trainingswünsche gehe ich gerne ein (Bsp.: ruhiges Aussteigen aus dem Auto, Superrückruf für jagdambitionierte Hundetypen).

Preise 

Fortschrittskurs

geschlossene Gruppe (für Hunde ab ca. 6 Monate)
Feste Gruppe, 2 – 6 Teams

Es können bis zu zwei Personen pro Hund teilnehmen (gerne auch Kinder ab 6 Jahren, wenn das Training mit dem Hund dabei möglich ist)
Wichtig: Läufige Hündinnen setzen für die Zeit der Läufigkeit im Interesse aller Kursteilnehmer aus und holen die Stunden im Anschluss nach.

Voraussetzungen: Kursbeginn wäre altersgemäß im Anschluss an den Grunderziehungskurs bzw. für Hunde ab ca. 6 Monate mit bereits vorhandener Grunderziehung zur Fortführung und Festigung im Alltag. Quereinsteiger kommen erstmal zu einem Kennenlerntermin, bei dem ich den Trainingsstand einschätze.

Ablauf: Der Kurs startet gleich an passenden Örtlichkeiten mit geringer Ablenkung. Mit meiner Unterstützung üben Sie, sich mit Ihrem Hund in bestimmten Situationen rücksichtsvoll, vorausschauend deeskalierend zu verhalten. Die Anforderungen an Sie und Ihren Hund werden sich dann steigern, bis wir uns beispielsweise in einer belebten Innenstadt oder Fußgängerzone mit unseren Hunden alltags- und gesellschaftstauglich bewegen können.

Inhalt: Es gilt, den bereits erreichten Grundgehorsam über die kommenden Entwicklungsphasen unserer vierbeinigen Lieblinge (z.B. Pubertät, Läufigkeit) gut zu festigen. Die gelernten Signale Sitz, Platz, Bleib werden verfeinert und es wird unter steigender Ablenkung (verschiedene Trainingssituationen und -orte) geübt. Außerdem werden das Gehen an lockerer Leine und die ruhige Begrüßung unter höherem Schwierigkeitsgrad trainiert. Wichtig: der gute Rückruf – hier steigern wir ebenfalls den Grad der Ablenkung bzw. Schwierigkeit, individuell abgestimmt für jedes Hund-Halter-Team. Neu dazu kommen die Signale SEITENWECHSEL AN DER LEINE und STOP/HALT. Auch hier gehe ich auf spezielle Besitzerwünsche gerne ein. (Bsp.: ruhiges Aussteigen aus dem Auto, Superrückruf für jagdambitionierte Typen)

Das lernt Ihr Hund:
Die gelernten Signale aus dem Grunderziehungskurs nun auch in unterschiedlich schwierigen Situationen zu befolgen. Sie sind der „Fels in der Brandung“ und er kann sich auf Sie verlassen. Er lernt, ruhig und geduldig zu sein – Fehlverhalten führt nicht zum Erfolg – im Gesellschaftsgeschehen sein gutes Benehmen zu zeigen und alle Situationen mit Ihnen gut zu meistern.

Das lernen Sie:
Liebevoll konsequent in allen Situationen sein – egal wie schwer es ist. Ihre Körpersprache als beeinflussenden Faktor richtig einzusetzen, Erfolg von Fehlverhalten richtig zu verhindern, Körpersprache Ihres Hundes richtig zu lesen und Konfliktsituationen bzw. Trainingsschwierigkeiten richtig einzuschätzen und dann richtig zu agieren bzw. zu reagieren und entsprechendes Vertrauen in den Hund zu setzen.
Möglichkeiten zum Spiel und Toben und damit zur weiteren Festigung ihres Sozialverhaltens zu Artgenossen entscheide ich individuell je nach Örtlichkeit. Auch hier klären wir alle Fragen bezüglich der weiteren Entwicklung von unseren Hunden, Ausdrucksverhalten, Sozial- und Sexualverhalten Hund-Hund oder Sozialverhalten Hund-Mensch. Auf spezielle Besitzerwünsche gehe ich auch gerne ein…(Bsp.: Fuß Gehen)

Preise