ICH MIT HUND - Lernen am Erfolg

Ich mit Hund auf der Internationalen Rassehundeausstellung Rostock

Der Countdown läuft und die Vorbereitungen für die Präsentation mit eigenem Stand auf der diesjährigen IRA Rostock vom 5. Oktober bis 6. Oktober ist in vollem Gange. Es präsentieren sich auch wieder zahlreiche

Hunderassen und küren jeweils den Schönsten oder die Schönste ihrer Rasse. Im Ehrenring dürfen sie dann um den begehrten Platz „Schönster oder Schönste der Schau“, also aller Rassen laufen. Wer sich einen Überblick über verschiedene Hunderassen verschaffen will oder eine Rasse näher kennen lernen möchte, ist hier ganz richtig. Sie können Züchter, Halter und Fachleute befragen und hautnah mit den Hunden in Kontakt treten. Ich habe in diesem Jahr Gutscheine für die Verlosung an diesem Wochenende im Wert von jeweils 10 Euro gesponsort. Und wer bei mir am Stand beim Miniquiz mit Fragen rund um die Haltung, Pflege, Erziehung von Hunden mitmacht, kann ebenfalls so einen Gutschein gewinnen.

Für das kulinarische Wohl bei Mensch und Tier wird ebenfalls gesorgt sein. Viele Angebote an Futter und Ausstattung wird es wieder geben! Also Geld oder EC-Karte nicht vergessen.

Hier geht es zum Programm der diesjährigen Hundemesse https://www.inrostock.de/messen/rassehunde/programm/

Auschnitt aus dem Training im Rally Obedience

Hier mal ein paar Eindrücke vom Training: ein Parcours aus Aufgabenkarten wird möglichst fehlerfrei durchlaufen. Dabei festig man den Grundgehorsam und feilt an der Genauigkeit der Ausführung der Signale. Bringt eine gute Bindung, Vertrauen und Spaß. Mehr dazu hier http://ichmithund.de/leistungen/hundeschule/beschaeftigung/#ralley-obedience

Kreativ: Motorikschleife für Xuri

Xuri, eine meiner Eurasierhündinnen liebt es, Dinge mit der Nase zu schubsen. Also habe ich eine Motorikschleife als Beschäftigung umfunktioniert und mit ihr geübt…

Stadtgang mit Hund

…und wieder fand ein Training im Rahmen des Fortschrittskurses statt. Gestern waren wir in der Stadt. Damit unsere Hunde im Alltag auch hier alle aufkommenden Situationen mit uns meistern, üben wir regelmäßig an verschiedenen Örtlichkeiten… (Juli 2019)

Hundeführerscheinprüfung 15.06.2019

Heute traten vier Mensch-Hund-Teams zur Hundeführerscheinprüfung BHV an, mit dem Ziel, die Stufe 3 zu meistern (Höchstanforderung). Zuerst galt es, die Theorieprüfung zu bestehen. Diese Hürde nahmen alle Teilnehmer mit Bravur. Die praktische Prüfung in drei Teilen wurde dieses Mal durch Gewitter, Platzregen und schwüle Temperaturen erschwert. In diesen Teilen kam es darauf an, bestimmte Alltagssituationen unbeeindruckt geschehen zu lassen, rücksichtsvolles und vorausschauendes Verhalten als Mensch zu zeigen und seinen Hund so zu führen, dass niemand gefährdet wird oder sich belästigt fühlt. Alle Teilnehmer haben heute bestanden und sind zu Recht stolz auf ihre Hunde und ihre Leistungen. Der nächste Hundeführerscheinkurs ist in Planung – wer dabei sein möchte und damit sich auf die Hundeführerscheinprüfung vorbereiten möchte, darf sich bereits jetzt bei mir melden unter Tel. 0171 – 42 42 949 oder per Email unter info@ichmithund.de.

Schöne Grußfotos zu Ostern

Die Woche vor Ostern wurde bei mir direkt genutzt, um den Platz österlich zu schmücken und schicke Kundenfotos machen zu können. Außerdem natürlich auch Übungen wie Eierlaufen, geduldiges Warten und Wahrsagen mit Hund – eine lustige Abwechslung zum Trainingsalltag. (April 2019)

Infoabend zum Hundefüherscheinkurs

Der Hundeführerschein ist etwas für die alltäglichen Begegnungen des Hundes und des Halters mit der Umwelt. Der Halter muss sich nicht nur einer theoretischen Prüfung stellen, sondern auch praktische Übungen bewältigen. Vorausgesetzt wird, dass der Hund andere Menschen nie gefährdet oder belästigt. Gängige Kommandos wie „Sitz“, „Platz“, „Steh“ und das Gehen an der
Leine müssen auch unter großer Ablenkung, beispielsweise in der Stadt, klappen. Der Hundeführerschein ist so konzipiert, dass auch Hunde mit Problempotenzial teilnehmen können, wenn ihr Halter sie verantwortlich führt.
Die Prüfung für den BHV-Hundeführerschein mit 6 Mensch/Hund-Teams kann bis zu 8 Stunden dauern. Im praktischen Teil beobachten die Prüfer Hund und Halter in typischen Alltagssituationen – im Café, wenn der Hund unterm Tisch liegt und der Kellner kommt, beim Bummel in der Fußgängerzone und beim Spaziergang ohne Leine im Park. Der Hund darf seine Umwelt weder gefährden noch belästigen. Im Theorie-Teil müssen die Hundebesitzer 40 Fragen zu Hundeverhalten und -erziehung beantworten.
Der Infoabend informiert über genaue Inhalte und Ablauf der Prüfung, Anmeldung zur Kursteilnahme für die Vorbereitung auf die Prüfung und jeweilige Kosten. ANMELDUNG BITTE PER TELEFON ODER EMAIL (0171 – 42 42 949 / info@ichmithund.de)

Wasserspiele und Co. bei sommerlichen Temperaturen

Wenn der Sommer so warm ist, wie in diesen Tagen, muss man die Trainingsstunden mit Mensch und Hund etwas anpassen. Heute haben wir Pflegeübungen und Ruheübungen mit Wasser kombiniert. Das Ergebnis war viel Spaß für alle Beteiligten. In der Pause gab es für die Hunde auch noch selbstgemachtes Quarkeis zum Lecken.